Freies Wlan für alle, die sich beteiligen – www.fon.com

Das in Spanien gegründete Unternehmen FON bietet die Möglichkeit AccessPoints der Firma zu nutzen indem man sich selbst an dem Netzwerk beteiligt und einen FON-Accesspoint aufstellt.

Dafür kann man sich einen komatiblen AccessPoint kaufen oder aber bei FON direkt bestellen. Als Bedingung ist man nur verpflichtet den AccessPoint an einem Breitband-Anschluss zu betreiben und ihn nicht abzuschalten.

Das Unternehmen wird von Google und Skype gesponsort. Es hat sich als Ziel gesetzt das weltweit größte Netzwerk von Wlan-AccessPoints aufzustellen.

Die Bedingungen sind relativ einfach. Jeder Benutzer, der einen AccessPoint zur Verfügung stellt, kann das weltweite FON-Netzwerk kostenlos nutzen. Für alle Anderen gibt es Tarife für die Nutzung der Infrastruktur.

Man kann auch mit AccessPoints Geld verdienen indem man bei FON auf die freie Nutzung verzichtet und stattdessen 50% der Einnahmen über seinen AccessPoint von FON erhält.

Das Netzwerk ist im Moment relativ klein und wegen der Beschränkung der AccesPoints sehr eingeschränkt.
Doch diesem Problem tritt FON mit gesponsorten AccessPoints für 5,80 Euro entgegen. In dem Preis ist bereits der Versand des AccessPoints enthalten. Auf diese Weise will FON eine Million solcher AccessPoints weltweit aufstellen.

Die verfügbaren AccessPoints sind über die FON-Seite abrufbar und mit Hilfe von Google Maps sehr einfach aufzufinden. Der einzige Nachteil dieser Lösung ist die fehlende Verschlüsselung. Diese muss man sich z.B. mit Hilfe von VPN selber schaffen.

Da mir die Idee gefällt und ich mir später die Nutzung solcher AccessPoints gut vorstellen könnte, steige ich da mit ein und stelle einen AccessPoint in Darmstadt und einen in Limburg an der Lahn auf.

Wenn jemand ebenfalls daran interessiert ist mitzumachen, der sollte sich unverbindlich anmelden und auch einen Zugang zur Verfügung stellen!

Quellen und weitere Inforamtionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.