Haben Sie was von Datenschutz, Privatsphäre und vor allem Demokratie gehört Herr Schäuble?

Die Kontrolle und die Sammelwut von Daten durch Behörden scheint kein Ende zu nehmen. Die Provider werden dazu verdonnert jegliche Verbindungsdaten und E-Mails zu speichern. Jetzt scheint die nächste Spitze des Berges anzugehen. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble will Behörden die Möglichkeit einräumen PCs per Internet fernsteuern zu lassen. Dabei scheinen Sachen wie Privatsphäre, Datenschutz und vor allem die Demokratie immer mehr mit Füßen getreten zu werden.

Wenn es auch vielleicht übertrieben klingt, aber ich fühle mich ganz klar als Terrorist abgestempelt, da ich faktisch auf jeden Schritt und Tritt durch Kameras, E-Mail Überwachung und weitere Maßnahmen meine Privatsphäre verletzt fühle.
Natürlich gibt es Maßnahmen wie Verschlüsselung die den Herren vom Amt die Arbeit fast unmöglich machen. Aber das ist nicht Sinn der Sache, den bei großflächiger Nutzung würde solche Technik sofort als rechtswidrig und als Vertuschungsversuch bezeichnet. Was aber das Wichtigste ist, dass solche Verbote für Leute(„Terroristen“, Verbrecher) die sich an Gesetze sowieso nicht halten auch diese Verbote nicht beachten werden.

Wenn ich mir damit sehr viel Ärger einhandeln kann, möchte ich Folgendes trotzdem sagen:

Haben die Herren von der Terrorbekämpfung mal nachgedacht, dass auch die dümmsten „Terroristen“ sich von einem Studenten für 100 Euro zeigen lassen können wie sie per Internet verschlüsselt und damit absolut sicher kommunizieren können. Wenn es Firmen schwer ist auf solche Systeme umzustellen, dann heißt es nicht, dass es für lose Gruppen verteilt über die ganze Welt unmöglich sein wird.
OpenPGP, GnuPG und viele Internetnutzer zeigen, was einfach und effektiv funktioniert. Wenn man Interesse daran hat, dann kann man es sogar kostenlos in einer der vielen Tutorials im Internet nachlesen und installieren.
Deswegen möchte ich ganz klar sagen – mit der Überwachung werden unschuldige Bürger überwacht und nicht diejenigen, die es eigentlich treffen sollte, den meine Beispiele zeigen ganz klar, dass solche Maßnahmen sehr effektiv bekämpft werden können.

Außerdem will ich sehen, wie Sie alle PCs Deutschlands und vor allem importierte PCs mit einer Überwachungssoftware oder -firmware austatten wollen. Übrigens sind Laptops im Ausland billiger und ganz bestimmt ohne „Deutsche Überwachungsmethoden“!

Damit einen guten Rutsch ins Überwachungszeitalter und ein Hoch auf 2007!

Quellen und weitere Hinweise:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.