Alternative Internet Browser zum Internet Explorer – die Mischungs macht es!

Wenn in der Natur eine Rasse zu dominant wird, dann finden sich Viren oder „Jäger“ die das Beuteangebot ausnutzen. So sieht es im Moment mit dem Internet Explorer aus. Dieser hat einen weltweiten Marktanteil von über 85%(tendenz fallend) und ist damit ein ideales Ziel für jeden Viren, Wurm und Malware Schreiber. Die Trefferrate hört sich viel besser an, als bei anderen Browsern!

Deswegen wollte ich ein paar weitere Browser vorstellen, die dem Internet Explorer versuchen Marktanteile abzukämpfen. Der populärste Browser ist Mozialle Firefox“.

Mozilla Firefox (aktuelle Version 2.0.0.3)
Hat in einigen ländern den Marktanteil von 20% überschritten und die Tendenz ist steigend. Er bietet schon seit einiger Zeit Tabbed Browsing, Session Resuming(wenn ein Absturz erfolgt ist) und weitere tolle Funktionen an.
Durch seine zahlreichen Erweiterungen(genannt Add-ons) ist jeder Benutzer in der Lage sich seinen Firefox anzupassen oder mit weiteren Funktionen wie Mouse Gestures zu erweitern.
Mozilla Firefox ist ein OpenSource Internet Browser und durch das „viele Augen sehen mehr“ Prinzip gut geprüft worden. Dazu werden Aktualisierungen bei Sicherheitsproblemen sehr zeitnah durchgeführt und nicht wie bei Microsoft „einmal im Monat“. Natürlich ist Firefox kostenlos und für jeden frei erhältlich!

Aber was wäre es für eine Mischung, wenn es nur zwei Browser auf dem Markt gäbe, dann wäre die „Rassenmischung“ wieder sehr klein und die „Schädlinge“ hätten ideale Bedinungen.

Opera (aktuelle Version 9.20)
Opera hat im Vergleich zu Firefox und Internet Explorer einen relativ kleinen Marktanteil, besticht aber durch seine Größe und Geschwindigkeit. Das Tabbed Browsing war eigentlich in Opera als ersten Internet Browser eingebaut worden. Auch die Mouse Gestures waren meines Wissens nach eine Erfindung der Opera Entwickler.
Opera ist aber nicht nur ein Internet Browser, sondern auch ein E-Mail Client, IRC-Chatclient und Bittorrent Client.
Diese Alternative sollte nicht außer acht gelassen werden, wenn Opera auch nicht OpenSource ist, der Browser ist kostenlos und bietet viele Vorteile!

Netscape Browser (aktuelle Version 7.1)
Netscape Browser ist auch noch da, nur hat dieser durch seinen komplizierten und unübersichtlichen Code, vieler Probleme und seiner Langsamkeit fast den kompletten Marktanteil verloren und taucht in den Statistiken kaum auf.
Vielleicht ist es mit der neuen Version anders, aber seinen ehemaligen Namen hat er definitiv verspielt!
Ich würde eigentlich kaum jemanden, aber vielleicht findet sich doch noch ein Liebhaber für ihn. 😉

Das wars leider auch für die Betriebssystemunabhängigen Browser, die mindestens auf Windows, Linux, BSD, Solaris und MacOS X laufen. Eigentlich sehr schade, aber es sieht nicht nach Besserung aus.

PS: Wenn ich einen betriebsystemunabhängigen Browser vergessen habe, dann schreibt mir bitte kurz ein Kommentar, danke!

Wenn mich jemand fragt: „Welchen Browser soll ich verwenden“, dann antworte ich: „Firefox oder Opera“. Ich würde aber jedem empfehlen sich wenigstens Firefox und Opera anzuschane, bevor man eine Entscheidung fällt oder vielleicht sogar beide benutzen, den ich wechsele gerne zwischen Browsern und jeder hat seine Vorteile, Nachteile und Besonderheiten.

Zum Thema Sicherheit:

  • egal welchen Browser aktuell halten
  • Betriebssystem aktuell halten
  • Dubiose Seiten meiden
  • !!! Ohne Administratorrechte ins Internet gehen !!!
  • Erst lesen, dann Ja,OK, Einverstanden, Nein, … drücken.
  • Internet Explorer meiden und einen anderen Browser benutzen, da dieser im Moment Ziel jeden Angriffs ist.
  • Antivirus Programm benutzen und aktuell halten inkl. der Virendefinitionen

Happy Surfing with any Browser!

Konstantin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.