Gkrellm 2.3.1 mit frei konfigurierbarer Uhranzeige

Schwups war nach dem Update die Uhrzeit im 12 Stunden Format eingestellt. War früher ein Häckchen und schon zeigte die Uhr wieder in 24 Stunden Format.

Dem war dieses Mal nicht so. Seit Version 2.3.1 kann sich jeder Benutzer seine Uhr individuell zusammen bauen. Nur ist manchen nicht klar, woher die %I, %M her kommen. Die Erklärung ist ganz einfach – das sind Standards. Am einfachsten sind die Informationen über den Befehl:

# date --help

zu bekommen. Damit kann sich jeder Benutzer seine Uhr nach Lust und Laune zusammen bauen. So sieht jetzt mein String für die Uhrzeit aus (24 Stunden Format):

%H:%M <span foreground="$A"><small>%S</small></span>

Viel Spass bei Uhren „basteln“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.