Möge PHP4 in Frieden ruhen

Gestern am 08.08.2008 wurde die Unterstützung für PHP 4.4 als letzte Version der PHP4 Familie eingestellt. Wenn es auch kein wirklicher Trauertag ist, da die meiste Software weiter unter PHP5 funktionieren wird, so sollte dieser Tag dokumentiert werden.

Gentoo hat offiziell in einer E-Mail  an die Announce-Mailinglist angekündigt PHP4-basierte Software aus ihren Repositories zu nehmen. Durch diesen drastischen Eingriff wird höchst wahrscheinlich nicht wenig Software und kleine Skripte verloren gehen bzw. nicht mehr unterstützt werden.

Auch die Hoster müssen spätestens jetzt ihre Server auf PHP5 portieren, da keine weiteren Sicherheitsaktualisierungen für PHP4 zur Verfügung gestellt werden. Es wird auch einzelne Kunden härter treffen, da ihre Software mit PHP5 nicht mehr funktionieren wird.

Aus der Sicht der Sicherheit kann allerdings dieser Tag gelobt werden. Mit dem Versionswechsel wird die alte Version von PHP auf aktuellere Versionen hoch gehieft und PHP4-basierte Software wird ebenfalls auf den neusten Stand gebracht oder durch gewartete Software ersetzt. Nicht selten werden damit nicht mehr gewartete Komponenten zwangsweise ersetzt werden müssen.

Trotz der ganzen Kritik, muss an die Entwickler von PHP ein großer Lob ausgesprochen werden. Mit PHP4 wurden erste Ansätze für objektorientierte Programmierung eingeführt und mit Version 5 weiter entwickelt. Die lange Wartungszeit von PHP4 hatte Entwicklern genug Zeit gegeben ihre Software auf PHP5 zu portieren. Damit kann keine Kritik an die PHP-Entwickler ausgesprochen werden.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.