InternetX DNS-Server unter Angriff und Twitter als Informationsquelle

Heute liefen wieder mal größere DDOS (Distributed Denial of Service) Angriffe auf den Provider InternetX. Es war ganz bestimmt reiner Zufall, dass der Angriff Heute an einem Feiertag in Bayern ausgeführt wurde. Um diese Information heraus zu finden, habe ich mir das erste Mal gedanken gemacht – welche Quelle sagt mir unkompliziert, aktuell und schnell was da los ist?

Auf der Webseite von InternetX war natürlich nichts von einer Störung zu sehen. Es wird auch keine Meldung geben, den solche Anbieter lassen lieber die Hotline lahmlegen und die Kunden verärgert, als Information öffentlich auf der für Informationen gedachten Webseite zu stellen. Im Endeffekt findet es eh jeder raus – aber na gut.

Die nächste Idee führte mich zum Heise Newsticker und dem Heise IMonitor. Dort steht leider bis jetzt nichts.

Suchmaschinen sind leider nicht aktuell genug, um solche Informationen heraus zu finden. Eine Suche bei Google führte mich zu den Angriffen vom letzten Jahr. Dabei war sogar ein Twitter Link auf einen Tweet vom letzten Jahr. Twitter – ist das die Lösung?

Das war die Lösung. Das Real Time Web gibt es schon und dieses heißt Twitter. Eine Suche nach  #InternetX auf Twitter förderte mir alle relevanten Informationen zu Tage. Kurz zusammengefasst: #DDOS, #InternetX, viele Leute sauer, viel Gemecker, ….

Die Schlussfolgerung war: Abwarten und InternetX das Problem am Feiertag klären lassen. Da wollte bestimmt jemand die Bayern am Feiertag zum Arbeiten bewegen. 🙂 Alle verärgerten Leute beruhigen und die Hotline nicht belästigen. Sie haben Heute schon genug unnötige Fragen von anderen Leuten gehört.

Real Time Informationen sind schon länger im Internet und die derzeit beste Quelle ist Twitter. Schneller geht es kaum – und für jeden einen Blick wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.